Kalmegh wirkung

Kalmegh: Der Gamechanger an einem genussvollen Abend

 Üppiges Essen und Alkohol führen oft zu Unwohlsein, da sie verschiedene Organe belasten. Laut Ayurveda ist Kalmegh eine wichtige Pflanze für die Leber- und Verdauungsgesundheit. Erfahre hier, warum Kalmegh so gesund ist und wie du sie anwenden kannst.

 Kalmgeh super für Kater und Hangover

Worum handelt es sich bei Kalmegh?

Der botanische Name von Kalmegh ist Andrographis paniculata. Es handelt sich um eine Pflanze, die voller Bitterstoffe steckt. Bekannt ist sie auch als indischer Enzian, da sie vorwiegend in Indien wächst, aber auch in Südostchina, Pakistan, Ski Lanka, Indonesien und Thailand zu Hause ist. Kalmegh ist eine krautwüchsige Pflanze, die eine Höhe von rund 1,10 Metern erreichen kann. Ihre Blätter werden 8 cm lang und 2,5 cm breit.

Bis auf ihre Blüten ist Kalmegh vollständig grün. Sie zeichnet sich durch Lanzetten-förmige Blätter aus, die in einer kreuzförmigen Position angeordnet sind. Ihre weißen Blüten sind sehr klein und mit einer roten Blütenkrone ausgestattet. Aus ihnen gehen längliche Kapselfrüchte hervor, die die Samen der Andrographis paniculata enthalten.

 

Warum ist Kalmegh so gesund?

Kalmegh enthält viele Bitterstoffe, weshalb sie als asiatisches Äquivalent zum europäischen Enzian oder zur Schafgarbe betrachtet werden kann. Bitterstoffe heißen deshalb so, da sie einen bitteren Geschmack hinterlassen. Doch das ist nicht ihr einziger Effekt: Dadurch, dass die Rezeptoren für Bitterkeit stimuliert werden, kommt es im Körper zu einer Reflexreaktion. Ein spezieller Nerv im Gehirn – der sogenannte Vagusnerv – empfängt das Signal und gibt es an verschiedene Organe weiter.

Das wiederum hat zur Folge, dass die Produktion bestimmter Flüssigkeiten angeregt wird:

  • Speichel
  • Galle
  • Magensäfte
  • Pankreassäfte
  • Darmsäfte

Genau dieser Mechanismus ist es, der Bitterstoffe so wirkungsvoll für Leber, Magen und Darm macht. Die Verdauung und die Stoffwechselprozesse in der Leber werden unterstützt. Darüber hinaus fördern die Bitterstoffe von Kalmegh die Aufnahme von Nährstoffen, was sie im Ayurveda zu einer so wertvollen Pflanze macht.

Gerne wird Andrographis paniculata auch verwendet, um das Immunsystem zu stärken und eine gute Resistenz aufzubauen. Zudem unterstützt das Kraut Herz und Blutgefäße. Eine weitere Wirkung, die Kalmegh nachgesagt wird, ist ein positiver Effekt auf die Atemwege. Daher wird die Pflanze auch gerne mit Echinacea verglichen – einer Heilpflanze, die vor allem in Europa beheimatet ist.

 

Anwendung von Kalmegh

Eine Möglichkeit sind Tinkturen aus den Blättern und Wurzeln von Kalmegh. Allerdings ist die Einnahme von Tropfen nicht immer praktisch. Deshalb gibt es Kalmegh auch als Nahrungsergänzungsmittel. Produkte wie VEDI eX enthalten das Pflanzenextrakt und sind ideal für genussvolle Abende. Nach üppigem Essen oder Alkoholgenuss solltest du vor dem Schlafengehen eine Kapsel einnehmen. Die Bitterstoffe von Kalmegh können in Kombination mit anderen Heilpflanzen deine Verdauung unterstützen und der Leber helfen, den Alkohol zu verarbeiten.

 

Kater und Hangover reduziert von Kalmegh und in vedi up enthalten

Jetzt bestellen!

 

Häufig gestellte Fragen zu Kalmegh

 Wofür ist die Andrographis paniculata?

Kalmegh wird bei Husten, Halsschmerzen und Schnupfen eingesetzt. Außerdem stärkt sie das Immunsystem und die Verdauung.

Wie verwende ich die Kalmegh-Pflanze?

Kalmegh kann als Tinktur oder Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Wo wächst Kalmegh?

Andrographis paniculata wächst vorwiegend in Asien, aber auch in Amerika und Afrika.

Zurück zum Blog